A A A |
Thermenstadt im Naturpark Altmühltal

Seniorenbeirat der Stadt Treuchtlingen

v.l. Wolshöfer Ronald, Hermann Rudolf, Krauß Angelika, Hüttner Berta, Salisch Peter, Kellner Hans-Michael, Schiavone Vito, Tschernach Edgar,

 

Seniorenbeirat für die Amtszeit November 2018 bis Oktober 2021:

 

  • Bleicher Wolfgang, Johann-Lindner-Str. 48
  • Hermann Rudolf, Patrichstr. 35
  • Hüttner Berta, Auernheim, Frankenstr. 21
  • Krauß Angelika, Patrichstr. 6
  • Salisch Peter, Schambach, Knipferstr. 18 (1. Vorsitzender)
  • Schiavone Vito, Bahnhofstr. 56
  • Tschernach Edgar, Siedlungsstr. 5 (2. Vorsitzender)
  • Wolshöfer Ronald, Birkenweg 28

 

Als Ersatzmitglieder wurden berufen:

  • Kellner Hans-Michael, Wettelsheim, Patrichsiedlung 32

Die Ersatzmitglieder rücken im Falle des Ausscheidens eines Mitglieds automatisch in den Seniorenbeirat nach.

 

 

 

Umfrage "Wohnen im Alter"

Warum machen wir diese Umfrage?

Nicht erst seit heute ist klar: Die demografische Entwicklung in Deutschland erfordertneue, zukunftstaugliche Wohn- und Lebensformen für ältere Menschen. Nach Angabendes Statistischen Bundesamtes wird im Jahr 2050 jeder Dritte 60 Jahre oder älter sein. Mitdem Alter eines Menschen steigt auch das Risiko, von Hilfe und Pflege abhängig zuwerden. In erster Linie unterstützen Angehörige den Großteil der Pflegebedürftigen. Daswird im heutigen Umfang nicht mehr möglich sein: Die Geburtenzahlen sinken, es gibt zuwenig Nachkommen oder sie wohnen nicht am Ort. Der Staat kann die Lücke auf Dauernicht füllen. Jeder sollte daher rechtzeitig über neue Wohn- und Lebensformen im Alternachdenken, die auch dann noch tragen, wenn Hilfe und Pflege nötig werden sollten.

Grundlegende Erkenntnisse der Alterswissenschaft - Ergebnisse der gerontologischenForschung - zeigen, dass die Wohnsituation für das Wohlbefinden und die Zufriedenheitim Verlauf des Älterwerdens zunehmend an Bedeutung gewinnt. Für ältere Menschen istder Alltag hauptsächlich Wohnalltag.

Der Seniorenbeirat Treuchtlingen befasst sich in seiner Amtsperiode hauptsächlich mitdiesem Thema.

Einige seiner Mitglieder haben sich über die Freiwilligenagentur altmühlfranken zu ehrenamtlichenWohnberatern ausbilden lassen, um gegebenenfalls als Beratungsunterstützung helfen zukönnen.Um die aktuelle Wohnsituation unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger in Treuchtlingenund seinen Ortsteilen zu erfassen, wollen wir mit der freundlichen Unterstützung der Stadtverwaltung in einer Umfrage ihre jetzige Wohnsituation und darüber hinaus Ihre künftigen Wohnvorstellungen kennen lernen. Wir bitten Sie daher uns durch eine rege Teilnahme an dieser Umfrage zu unterstützen.

Hier können Sie den Fragebogen online ausfüllen.

Hier können Sie den Fragebogen als pdf herunterladen.

 

 

Ist Treuchtlingen eine behindertengerechte freundliche Stadt?

- Treuchtlingen_behindertengerechte_Wege (pdf)

- Test_Begehung (pdf)